Über uns

Wer wir sind
Die DIAKONIE STIFTUNG Schleswig-Holstein ist im Jahr 2006 durch das Diakonische Werk Schleswig-Holstein, dem Landesverband der Diakonie, errichtet worden.

Die Diakonie gestaltet soziale Arbeit, orientiert am christlichen Menschenbild und sieht sich in der Verantwortung für die Schwächeren in unserer Gesellschaft. Wir leisten einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe hilfebedürftiger Menschen.

Mit der Gründung einer eigenen, rechtsfähigen Stiftung verfolgen wir das Ziel, soziale Verantwortung auch in Zukunft engagiert zu übernehmen.

Was wir erreichen wollen
Wir wollen mit unserer Stiftung dauerhaft einen Beitrag zum Erhalt und zur Nachhaltigkeit diakonischer Arbeit leisten. Unser Augenmerk richtet sich dabei auf diejenigen, die von Benachteiligung und Ausgrenzung bedroht oder betroffen sind. Mit ihnen und für sie wollen wir das Netzwerk individueller sozialer Hilfen und Angebote weiterknüpfen für ein Leben in Gemeinschaft und in Würde. Wir wollen mit der DIAKONIE STIFTUNG Schleswig-Holstein ein Zeichen gegen den derzeitigen Trend zu Kürzungen in sozialen Bereichen setzen.

Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir Frauen und Männer, die sich aus christlicher und bürgerschaftlicher Verantwortung engagieren.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiter zu „Ihre Unterstützung“

Der Stiftungsrat

• Gothart Magaard, Landesbischof, Vorsitzender
• Heinrich Deicke, Geschäftsführer Diakonisches Werk des Kirchenkreises Altholstein
• Joachim Laußat, Vorstand der Wichern-Gemeinschaft Reinbek
• Hans-Uwe Rehse, Direktor Vorwerker Diakonie
• Andrea Makies, Kaufmännische Geschäftsführerin des Diakonisches Werkes Hamburg-West/Südholstein
• Prof. Dr. Mathias Nebendahl, Kanzlei Brock Müller Ziegenbein
• Gudrun Nolte-Wacker, Leiterin des KDA, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche
• Markus Potten, Geschäftsführer Verband ev. Kindertageseinrichtungen
• Margrit Semmler, Mitglied der Kirchenleitung
• Wolfgang Vogelmann, Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland